Projekte / News


ASSIST-IoT – EU H2020 Project

Next Generation IoT

Architecture for Scalable, Self-*, human-centric, Intelligent, Secure, and Tactile next generation IoT

ASSIST-IoT is a EU H2020 ICT-56-2020 funded research project which aims at design, implementation and validation of an open, decentralized reference architecture, associated enablers, services and tools, to assist human-centric applications in multiple verticals. ASSIST-IoT will design, implement and validate, in a realistic, measurable, and replicable way, a unified innovative multi-plane (semi-)autonomous decentralized edge-cloud reference architecture, supplemented by cross-cutting digital enablers. The architecture will support continuous integration and long-term sustainability of domain-agnostic, interoperable, self-* capable, intelligent, distributed, scalable, secure and trustworthy IoT ecosystems.

Pilot 3: Cohesive vehicle monitoring and diagnostics Pilot

This pilot is driven by the industrial partner FORD, that is a leader Original Equipment Manufacturers (OEMs) of passenger cars, with over a 5 million vehicles produced per year. FORD will provide a state-of the-art hybrid electrical vehicle with an open access Electronic Control Unit (ECU) which will be integrated into ASSIST-IoT reference architecture, thus allowing remote access to powertrain parameters and over-the-air update of diagnostics firmware. The Cohesive vehicle monitoring and diagnostics pilot will demonstrate the benefits of the ASSIST-IoT approach for the case of vehicle fleet diagnostics, where inputs coming from different sources are combined for providing an incremental and cohesive evaluation of the vehicle condition.

Scenario 1: Advanced powertrain monitoring and diagnostics: 

Scenario includes vehicle monitoring by the OEM and its repair department for in-service conformity (ISC) verification, which regulate emission footprint of the vehicle along its use phase. Expected stricter extension of ISC regulation is a major problem for OEMs since it may force costly recalls of vehicles. Here, ASSIST-IoT will be profited for selective monitoring of powertrain parts and vehicle units, allowing when possible to replace series recalls by partial recalls or remote ECU recalibration. In particular, this scenario will be focused on identifying driving scenarios or units that are not fulfilling ISC requirements.

Scenario 2: Vehicle condition monitoring:

Scenario deals with vehicle inspection using TwoTronic’s vehicle scanning solution as illustrated on the left, where daily multiple vehicles (i.e. 40-50 vehicles) visit a repair shop for typical maintenance services. Aim of the scenario is timely identification of mechanical malfunctions and monitoring of vehicle’s aesthetic condition, in order to record deterioration of external body, facilitate driver/insurance liability, and schedule maintenance and repair interventions.

 



Entwicklungs- und Testsystem

Alle neuen Module und Upgrades werden bei uns bis ins Detail geprüft.

Spezielle Kundenanforderungen und -wünsche können entwickelt und live getestet werden.

 



Outdoor ohne Dach bei Mercedes in Nürnberg

Der komplette Kundenverkehr wird direkt durch den Fahrzeugscanner 3.0 Small geschleust und im Vorbeifahren der Gefahrenübergang und die Reifenwerte festgehalten.

Die Testphase mit Schnee, Regen und Wind hat der Scanner tadellos gemeistert. Autark kann das System bei Tag und Nacht arbeiten.

(Auch das Orkantief Sabine machte keinerlei Probleme.)



Bodeneben - der Fahrzeugscanner 3.0

komplett im Boden integriert. Wahlweise mit Unterbodenscanner und / oder Reifenscanner.

 



Pilot-Projekt Stuttgart Fahrzeugscanner 3.0

die ganz neue Pilot-Anlage soll Schnittstellen und neue Features ermöglichen und dient zur kontinuierlichen Weiterentwicklung direkt in der Hauptniederlassung



Outdoor Version

die effizienteste Positionierung unseres Fahrzeugscanners ist direkt in die Einfahrt.

Hier werden dann ohne Personalaufwand alle Fahrzeuge bei der Ein- und Ausfahrt gescannt. Auf Wunsch ist auch eine Anbindung möglich um die Kennzeichen zu vorhandenen Systemen mit der Information Ankunft oder Abfahrt übermitteln.

Die Version Small wird ohne Traversen verbaut.

Car, Van und Truck benötigen zusätzliche Dachstreben um die Statik zu sichern. Auf eine Überdachung wurde mit Absicht verzichtet, da diese mehr Probleme wie Dachlast, Abwasser und unvorteilhafte Schatten als Vorteile bringt.

 

Durch die patentierte Kamerasäule werden die Kameras im Standby-Zustand komplett in einen geschützen Bereich gedreht und eine Verschmutzung der Optik auf ein Minimum reduziert.



Mercedes Benz - Fürth

 

Fahrzeugscanner 1.0

 

Der erste Fahrzeugscanner Deutschland´s wurde 2014 entwickelt und Anfang 2015 in Betrieb genommen. Er läuft bis heute mit voller Begeisterung von den Mitarbeitern.



Mercedes Mannheim

 

Fahrzeugscanner 2.1

 



Mercedes Nürnberg

Fahrzeugscanner 2.1



Mercedes Augsburg

Fahrzeugscanner 2.2

 

Die komplette elektrotechnische Idee, Steuerung und Umsetzung wurde durch uns realisiert.

 



Passau

Fahrzeugscanner 2.2

Die komplette elektrotechnische Idee, Steuerung und Umsetzung wurde durch uns realisiert.

 

Aus einem Kunden wurde ein Mitbewerber



Amazon Bochum    LUEG AG & Mercedes

 

Fahrzeugscanner 2.2

 

Die komplette elektrotechnische Idee, Steuerung und Umsetzung wurde durch uns realisiert.



Mercedes Sindelfingen

 

Fahrzeugscaner 2.1

Bei Mercedes im Werk in Sindelfingen ist unsere Technik auch im Einsatz

 

Die komplette elektrotechnische Idee, Steuerung und Umsetzung wurde durch uns realisiert.



Innovation Award

 

Bei der Automechanika 2018 in Frankfurt war der Fahrzeugscanner 3.0 unter den Finalisten



Automechanika 2018  in Frankfurt

 

Der Fahrzeugscanner 3.0 wird vorgestellt direkt in der Festhalle mit dem Motto :

"Autohaus der Zukunft"